Quartier Alstaden-West

Das Projektgebiet 

Am 1. Juni 2022 erfolgte der Projektstart im zweiten InnovationCity Oberhausen Quartier Alstaden-West. Dieses zeichnet sich bis heute durch seinen eigenen Charakter aus und ist durch die historische Entwicklung der Zechen Alstaden und Concordia geprägt. Daher besteht das Quartier nahezu ausschließlich aus Siedlungen mit Einfamilienhaus- sowie Mehrfamilienhausstrukturen aus den Jahren 1949 bis 1989. Mischnutzungen sind nur wenige vorhanden. Neben den für das Ruhgebiet typischen, eingeschossigen Bergmannshäusern gibt es im Projektgebiet Altbauten aus der Gründerzeit, jüngere Mehrfamilienhäuser und aus den letzten Jahrzehnten Reihenhäuser, welche heutzutage das Stadtbild mitprägen. Das Gebiet weist allgemein einen hohen Energieverbrauch und Sanierungsrückstand auf. Die älteren Bestände lassen weitere sichtbare Handlungs- und Anpassungsbedarfe erkennen. 

Die Förderrichtlinie „Initiative Energiewende von unten“ für Alstaden-West 

Als besonderes Hilfsmittel steht dem Sanierungsmanagement Alstaden-West die Förderrichtlinie „Initiative Energiewende von unten“ zur Verfügung. Diese wurde am 21. März 2022 vom Rat der Stadt verabschiedet und trat zum 1. Juni in Kraft. Die Richtlinie ermöglicht finanzielle Zuschüsse an die Hauseigentümer*innen, die im InnovationCity-Quartier wohnen bzw. eine Immobilie dort besitzen und Sanierungsmaßnahmen planen – zum Beispiel die Modernisierung von Heizungsanlagen, den Einsatz erneuerbarer Energien oder die Verbesserung der Gebäudedämmung. 

Aktuelles zum Projekt in Alstaden-West

Photovoltaik

InnovationCity Solar-Offensive Kostenlose Themenabende rund um grüne Energie vom eigenen Dach

Oberhausen, 06. März 2023 – Die Stadt Oberhausen setzt sich für eine klimafreundliche Entwicklung der Stadt ein. Dabei spielt auch die Nutzung von Sonnenenergie zur Stromerzeugung eine große Rolle. Steigt die Nutzung erneuerbarer Energien, sinkt der Verbrauch fossiler Brennstoffe und somit der Ausstoß von klimaschädlichem CO2. Gleichzeitig bietet die grüne Energie vom eigenen Dach ihren Betreiber*innen eine größere Unabhängigkeit hinsichtlich schwankender Strompreise. Wer Strom vom eigenen Dach nutzt, kann seine sonstigen Stromkosten erheblich senken. Deshalb unterstützt die Stadt Oberhausen den Einsatz von Photovoltaik (PV)-Anlagen, die aus der Energie der Sonne Strom gewinnen. In den InnovationCity-Quartieren Alstaden-West und Osterfeld-Mitte/Vondern zahlt die Stadt pauschale Direktzuschüsse von bis zu 2.000 Euro für den Einsatz erneuerbarer Energien wie Photovoltaik und Solarthermie oder einen Batteriespeicher für Photovoltaik.

Gewinnuebergabe Solar-Tombola

Dank Bonbons zu einem Steckersolarmodul: Die Gewinner*innen der Solar-Tombola stehen fest

Oberhausen, 09. Februar 2023 – Über 60 Tippabgaben sind während der Solar-Tombola im Dezember 2022 in den beiden InnovationCity Quartieren Alstaden-West und Osterfeld Mitte/Vondern per Wettschein bzw. digital eingegangen. Die Teilnehmer*innen mussten schätzen, wie viele Bonbons sich in dem Glas in dem (Schau-)Fenster ihres Quartiersbüros befanden. Als Gewinn durften sich je 10 Haushalte pro Quartier über ein Steckersolarmodul freuen.

Energiesparoffensive geht in die nächste Runde mit Informationen und Fördergeldern zur Gebäude-dämmung

Oberhausen, 02. Februar 2023 – Das effizienteste Heizsystem bringt leider nicht viel, wenn die Wärme im wahrsten Sinne des Wortes durch die Decke geht. Gerade bei älteren und ungedämmten Immobilien entweicht viel Wärme durch Fenster, Außenwände, Dach und Keller. Durch eine entsprechende Gebäudedämmung können diese Wärmeverluste reduziert werden, um den Wohnkomfort zu steigern und die Heizkosten zu senken. Im Sommer hilft eine Gebäudedämmung auch bei der Überhitzung des Gebäudes und trägt dazu bei, das Schimmelrisiko zu minimieren. Um hier weitere Informationen zu liefern, bieten die Sanierungsmanagements der InnovationCity Oberhausen Alstaden-West und Osterfeld-Mitte/Vondern einen kostenlosen Themenabend an.

Logo Alstaden-West

Bitte beachten Sie, dass Beratungen nur für Objekte innerhalb des Projektgebietes stattfinden können.

Projektgebiet

Ihre Ansprechpartner*innen

Martina Schillings

Martina Schillings

Projektleiterin / Presse

Telefon:0208 84846-18
Mail: alstaden@innovationcity-oberhausen.de

Philipp Pospieszny

Philipp Pospieszny

Sanierungsmanager

Telefon:0208 84846-18
Mail: alstaden@innovationcity-oberhausen.de

Stadtteilbüro Alstaden-West

Sanierungsmanagement Alstaden-West
in der Ev. Emmaus-Kirchengemeinde Oberhausen
Bebelstraße 234
46049 Oberhausen 

Präsenzzeiten
Dienstag: 10:00 Uhr – 12:00 Uhr
Donnerstag: 15:00 Uhr  – 17:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung 

Hinweis:
Um Wartezeiten so gering wie möglich zu halten, empfehlen wir Ihnen unter der oben stehenden Nummer einen Termin zu vereinbaren.